BEWEGUNG

BEWEGUNG 3/365

20 Minuten Nordic-Walken gewesen, bei stürmischem kaltem Wind, grauem wolkenverhangenen Himmel und 5 °C. Habe eine gute Runde gefunden, die täglich gangbar ist.

Fazit:
Bin zufrieden mit mir – habe meinen inneren Schweinehund heute erfolgreich bezwungen, trotz mächtigen Aufbegehrens.

 


BEWEGUNG 2/365


 

BEWEGUNG

BEWEGUNG 2/365

Meine gestrigen 10 Minuten Bewegung verbrachte ich in der Stadt und es wurde glatt eine Stunde draus. Ein Teil meines Weges führte mich die Bergstraße (s Foto)20191220_bergstrasse_salzburg hinauf, ich suchte den Aufgang zum Kapuzinerberg bzw zum Kapuzinerkloster, den ich aber dann nicht fand, weil ich schon so geschafft war. Ich habe es eindeutig übertrieben mit dem langen Spaziergang. Am Ende der Linzer Gasse kam gerade ein Bus, der zu mir nach Hause fuhr. Ich ließ mich mitnehmen. Mit letzter Kraft schaffte ich es in die Wohnung.

Heute hat es den ganzen Tag in Strömen geregnet. Der geplante Spaziergang mit meiner Freundin, bei der ich zum Mittagessen eingeladen war, fiel somit aus. Ich muss mich erst für Regen richtig ausrüsten.

Fazit:
Die nächsten Tage wirklich nur so lange gehen, wie ich es mir vorgenommen habe und mich nicht mehr so überanstrengen.

—–

Eine gute Nacht wünsche ich euch allen!
Alles Liebe von
Eurer
Maria


BEWEGUNG 1/365

BEWEGUNG 3/365


 

BEWEGUNG

BEWEGUNG 1/365

Das Leben besteht in der Bewegung.
(Aristoteles)

Diese Worte mir zu Herzen nehmend, habe ich meinen ersten Neujahrsvorsatz formuliert:

Im Jahr 2020 muss ich in Bewegung kommen.

Das heißt, als erstes Ziel nehme ich mir für die erste Woche vor, mich täglich zehn Minuten zu bewegen, damit meine ich, mich sportlich zu bewegen. Ich werde beginnen mit Nordic Walking. Und wenn es mir gelingt, das jeden Tag zu machen, poste ich jeweils ein Foto von etwas Besonderem, was mir während meines Walkens begegnet.

Ich werde meine zehn Minuten, denke ich, jeweils vormittags einplanen. Das soll mich, als geschafftes Ziel, für den weiteren Tag motivieren.

Eine Hilfe oder ein Buch dazu habe ich mir bei meinem heutigen Ausflug in die Rupertus-Buchhandlung in der Dreifaltigkeitsgasse geholt: „Runter vom Sofa! / Die 365-Tage-Challenge“ von der Neurowissenschaftlerin Dr. Manuela Macedonia. Dabei handelt es sich um ein Bewegungs-Tagebuch mit der Message, „Ich laufe nicht für meine Figur, ich laufe für mein Gehirn.“ Unterhaltsam und witzig wird Wissenswertes rund ums Bewegen und Gehirn vermittelt.

Also, los geht’s morgen, erste Woche, zehn Minuten Walken täglich (mehr ist erlaubt, weniger nicht)!

—–

Ich wünsche euch noch eine gute Restnacht.
Mein Schlaf hat sich wieder einmal vertschüsst,
und da kommen mir dann die besten Ideen.

Schlaft wohl!
Alles Liebe von
Eurer
Maria


BEWEGUNG 2/365