MOMENTE

MOMENT 5.21 – Ein Pflänzchen

Heute geht ein wunderbarer Tag zur Neige. Abgesehen davon, dass die Sonne schien und der Frühling wieder anklopfte, hat sie einiges geschafft. Erwacht ist sie schon früh. Sie genoss aber dann noch ein Weilchen länger die Wohligkeit ihres Bettes. Von Ferne hörte sie durch das gekippte Fenster die Vögel zwitschern. Und ein Sonnenstrahl lugte unter dem Fensterrollo hervor.

Da hielt es sie doch nicht länger, sie musste raus aus dem Bett. Zum Frühstück hatte sie Milchkaffee und Butterbrot. Das liebt sie. Die Aussicht auf die nächsten verpflichtungsfreien Tage erfüllten sie mit Frohsinn.

Sie verbrachte den Vormittag mit Altgriechisch und einem liebevollen Telefonat mit ihrer Schwester. Gespräche, wie sie sie mit ihrer Schwester führt, mag sie.

Sie erzählte ihr von der Psychotherapie vom Tag zuvor. Ein Pflänzchen hatte sie entdeckt, das es zu hegen und zu pflegen gilt. Um es zu schützen hat sie eine Glasglocke darüber gestülpt. Dazu riet die Psychologin. Es ist die Pflanze ihres eigenen Ichs.

Sie hatte sich von fremden Ideologien freigemacht und da wuchs auf einmal ein Pflänzchen aus dem Kern, der schon lange in ihr schlummerte. Denken zu dürfen, was sie selbst oder ihr eigenes Ich für richtig hält, ist ein ganz neues Gefühl. Nicht mehr konform gehen zu müssen mit vorgegebenen Denkweisen empfindet sie als Befreiungsschlag.

Sie nimmt sich vor, diese neue Welt, die sich ihr eröffnet wie ein Forscher vorsichtig akribisch und systematisch zu erkunden…

 

MOMENT 4.21 – Die Macht der Erinnerung

MOMENT 6.21 – In der Tiefe

6 Gedanken zu „MOMENT 5.21 – Ein Pflänzchen“

  1. *Denken zu dürfen* – welch große Welt öffnet sich da auch für mich. Nein, wir müssen längst nicht mehr alles hinnehmen und übernehmen. Auch andere brauchen für uns nicht mitdenken.
    Danke, liebe Freundin, für diesen, deinen Paukenschlag.
    herzlichst, Edith

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s