MOMENTE

MOMENT 15.21 – Stehen geblieben

Nun ist es so weit. Ich bin endlich stehen geblieben. Etwas trieb mich immer vorwärts. Es war der Druck, Leistung zu erbringen. Aber nun … ist Stille und Ruhe eingekehrt. Ich begegne mir selbst … so wie ich bin. Eine Entspannung ist spürbar bis in die letzte Zelle.

Wie ist das gelungen?

Ein Buch hat mich darauf gebracht. Es ist das Buch Der Weg der Kaiserin von den Autorinnen Christine Li und Ulja Krautwald, eine Art chinesischer „Machiavelli für Frauen“, so steht es zumindest auf der Buchrückseite.

Ich habe erst die Hälfte davon gelesen, aber diese eine Hälfte hat bereits einen beeindruckenden Abdruck bei mir hinterlassen. So habe ich gestern mit Meditation begonnen. Eine App hilft mir dabei. Auch den heutigen Tag habe ich mit einer geführten Entspannung begonnen.

Auch habe ich mir einen Anker geschaffen, der mich an das „Auf-Mich-Selbst-Besinnen“ erinnert. Es ist ein Frosch, der mich, immer wenn ich ihn anblicke, auffordert, zur Ruhe zu kommen, eine Pause einzulegen.

Das Ergebnis dieser Neuerungen:

Ich fühle mich auf eine seltsame Weise in mir ruhend und ich höre die Stille. Das ist ein wunderbares Gefühl. Es ist Ausgeglichenheit, die sich breit macht. Ein eher seltenes Gefühl für einen Menschen mit einer bipolaren Störung. Ich erahne hier einen gangbaren Weg für mich, der an Lebensintensität reich ist.


Ich wünsche euch auch solche positiven Erfahrungen.
Sie entpuppen sich als Lebenselexier.
Alles Liebe von Eurer
Maria

MOMENT 14.21 – neugierig

MOMENT 16.21 – Absturz abgewendet

MOMENTE

MOMENT 14.21 – neugierig

Hallo Ihr Lieben!

Finster wars in den letzten Monaten. Eine tiefe Depression hatte mich wieder fest im Griff. Sogar ein Klinikaufenthalt war nötig. Während dieser Zeit habe ich fest darauf vertraut, dass auch wieder früher oder später ein Hoch kommen würde. Und so war es auch, dieses Mal leider etwas später. Die bipolare Achterbahn kann manches Mal ganz schön anstrengend sein.

Aber jetzt scheint die Sonne wieder.

Und ich habe großen Grund zur Freude. Ich habe mir ein weißes E-Piano samt Hocker und Kopfhörer bestellt. Nächsten Dienstag wird es von der Spedition geliefert. Nun habe ich schon alles umgeräumt und vorbereitet für den Einzug des Klaviers.

Jetzt, im Moment, gibt es wieder etwas zu entdecken. Neuentdeckungen sind für mich ein starkes Lebenselexier. Ich fühle mich wieder unbändig neugierig…

Habt Ihr auch noch diesen kindlichen Entdeckerdrang?
Ich wünsche ihn euch.
Alles Liebe von Eurer
Maria

MOMENT 13.21 – Keine Versöhnung

MOMENT 15.21 – Stehen geblieben