COUCH-GESCHICHTEN

COUCH-GESCHICHTEN 4.22 – Er war da

Er war da, als sie niemanden mehr hatte, als sie alleine dastand. Sie hatte sich in ihn nicht verliebt, aber er sich in sie. Und sie brauchte dringend jemanden. Da ließ sie es geschehen. Eine Beziehung ohne Liebe ihrerseits entstand. Es war ihre erste Partnerschaft. Er war der erste Mann in ihrem Leben. Sie war erst siebzehn. Ihre Mutter ließ sich vom Vater scheiden und ging mit ihrer Schwester in ein anderes Land, der Vater fand schnell eine neue Frau und zog weg, der Bruder ging mit. Da stand sie da, von der Familie verlassen. Das Haus mit dem Schuldenberg hatte man ihr überlassen.

Er war interessiert an dem Haus, aber nicht an dem Schuldenberg. Er richtete sich das Haus anfangs gemütlich ein und sie bezahlte die Schulden. Als sie das alles nicht mehr ertragen konnte, verkaufte sie das Haus, beglich die Schulden und machte Schluss mit ihm…

Aber ohne soziales Umfeld wusste sie nicht wohin. Als er sie zurückhaben wollte, ging sie wieder mit ihm und sie zogen in eine andere Stadt. Er war wieder für sie da. Sie brauchte ihn, liebte ihn aber nicht.

Dann fand er eine andere und verbrachte eine Nacht mit ihr. Das war für sie der Zeitpunkt zu gehen. Die andere liebte ihn. So eine Liebe hatte er sich verdient.

Das ist viele Jahre her. Heute ist sie ihm dankbar, dass er für sie da war…

—–

COUCH-GESCHICHTEN 3.22 – Die Farbe Weiß

COUCH-GESCHICHTEN 5.22 – Der Brief

7 Gedanken zu „COUCH-GESCHICHTEN 4.22 – Er war da“

  1. Danke liebe Maria…das hat noch keiner vollbracht, ganzes Portfolio ansehen, hoffentlich wars noch kurzweilig, jedenfalls vielen, lieben Dank!
    Hab nun wieder was gelesen – ist wie im richtigen Leben, aber klingt auch schon, wie Kurzgeschichte, würde irgendein Bildchen einstreuen, auch wenn’s winzig wäre…das lockert auf.
    Hab eine schöne Woche…mag Eure guten Schnitzel immer aus Erinnerung und natürlich Sachertorte, unvergleichlich!
    aus dem Norden in Friesland, flaches Land, jedoch sehr aufgeschlossen an der Westküste… LG Werner

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Werner!
      Hab dir bei deinem anderen Kommentar ausführlich über deine Bilder geantwortet. Ja, es macht große Freude, deine Bilder zu betrachten.
      Danke fürs Lesen auf meinem Blog. Danke für den Tipp, Bilder einzubauen. Werde ich mir überlegen. Dass es auflockert ist einleuchtend.
      Und ja, Schnitzel mit Reis und Kartoffelmayonaisesalat ist meine Spezialität.
      Du wohnst in einer Gegend, in der ich gerne mal Urlaub machen möchte. Mein Kindheitstraum ist es, Ebbe und Flut oder das Wattenmeer zu sehen. Leider ist mir aber Reisen zur Zeit und wahrscheinlich auch noch länger, nicht möglich. So freue ich mich, dich kennengelernt zu haben. Ist Friesland westlich von Wihelmshaven? Lebst du an der Nordsee?
      Alles Liebe von Maria aus Salzburg 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Wilhelmshaven ist zu tief, Nordfriesland ist um Sylt an der Nordsee, der „noch“ am wenigsten heimgesuchte Coronafleck, um 500…aber wir waren schon höher bis fast 1000. Sylt ist durch exzessive Partys unser wunder Punkt hier oben. Vermutlich alles kalter Kaffee zu Euren Großstädten. Bis demnächst nach weiteren Besuchen Deiner Seite… Machs gut, liebe Maria!

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s