LIEBE

LIEBE 3.22 – Der Vater

Er
der Vater
hänselt sie.
Du Dicke.

Sie:
Groll kommt auf.
Hilflosigkeit.

Sie
liebt ihn.
Warum hänselt er sie dann?

Er
der Vater
hänselt sie wieder.
Du Dicke.

Sie:
Ich liebe dich, mein Vater,
warum tust du mir das an?

Der Vater:
Betroffen.
Scham.

Der Vater
hänselt sie nie wieder.

—–

LIEBE 2.22 – Tränen

LIEBE 4.22 – Verschmelzung

Werbung

7 Gedanken zu „LIEBE 3.22 – Der Vater“

  1. Erinnert mich jetzt sehr an meine Mutter, die oft und gerne zu mir sagte, ich hätte einen A*** so dick wie der von einem Brauereiross, und eine unansehnlich fette Wampe – ich war als Jugendliche hochaufgeschossen und spindeldürr. Sogar als ich als junge Frau Kleidergröße 36/38 trug, bekam ich das regelmäßig bei meinen Besuchen um die Ohren gehauen…

    Gefällt 2 Personen

    1. Oh, das ist so was von schlimm. Ich umarme dich und fühle mit dir!
      Die Geschichte ist wirklich so passiert.
      Es hängt natürlich von dem ab, wie es bei einem ankommt, ob man dann noch Liebe empfinden kann. Aber meine Erfahrung ist, dass ausgesprochene Liebe adressiert an jemanden der einem zusetzt, auch entwaffnend sein kann. Das wollte ich mit dem Erzählen dieser Geschichte zeigen.
      Ganz lieben Gruß und Umarmungen von Maria 🙂 ❤

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s