WENIGE WORTE

WENIGE WORTE 1.22 – Ohne

Ohne

Das Leben malen,
in Mühlen zermahlen.
Sanfter Wind an der Mole,
Musik in Moll.

Gespenst in der Höhle,
das Leben ist die Hölle.
Was wir nicht alles sollen,
zerrissene Sohlen.

Auf grünem Rasen
streiten Rassen.
Versetzter Tritt,
Geschwätz zu Dritt.

Durcheinander.
Miteinander.
Nebeneinander.
ALLEIN!

—–

WENIGE WORTE 2.22 – Allgedanken

3 Gedanken zu „WENIGE WORTE 1.22 – Ohne“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s