ACHTSAME TAGE

ACHTSAMER TAG 2.20 – Zu viel des Guten

Hallo Ihr Lieben!

Nun habe ich es doch ein bisschen übertrieben. In der Nacht von Samstag auf Sonntag konnte ich nicht vom Schreiben lassen. Habe innerhalb von 36 Stunden über 6000 Wörter geschrieben. Und das machte sich gestern dann bemerkbar. Um 18.00 Uhr war ich dermaßen müde, dass ich mich schlafen legte. Bin erst heute so gegen 10 Uhr wieder wach geworden.

Heute Abend nehme ich an dem Kurs „Kreatives Schreiben“ teil. Ich freue mich schon sehr darauf.

Gestern fragte mich ein aufmerksamer Mitleser meines Blogs, ob ich Sophie sei

Falls sich noch jemand diese Frage gestellt hat, ja, ich bin es. Sophie ist mein Pseudonym. Ich habe mein Sophie-Blog vor einiger Zeit stillgelegt, da einiges zu diesem Zeitpunkt für mich nicht mehr passte. Heute blogge ich unter meinem wirklichen Vornamen. War für mich wichtig, diese Veränderung. Im Nachhinein gesehen, hätte ich mich auch auf meinem Sophie-Blog outen können, wäre vielleicht besser gewesen. Aber jetzt ist es anders gekommen und das ist gut so.

—–

Ich wünsche euch einen achtsamen Tag.
Alles Liebe von Eurer
Maria


ACHTSAMER TAG 1.20 – Gleichgewicht


 

Werbung
MOMENTE

MOMENT 2.20

Heute war ein sehr erfolgreicher Tag für mich. Ich habe es endlich geschafft, an meinem Buch weiter zu arbeiten. Ich habe mir dazu die Demo-Version von Papyrus Autor heruntergeladen und mit dem Programm experimentiert und den schon verfassten Text formatiert. Es gefällt mir. Und ich werde mir dieses Programm wohl kaufen.

Dann habe ich noch alle meine Kurzgeschichten die sich in den letzten Jahren angesammelt haben in geordneten Dateien verfrachtet, sodass ich jetzt endlich mal eine Übersicht habe.

Mein Tagesziel 500 Wörter zu schreiben, habe ich auch erreicht.

Nun werde ich noch mit ein paar Seiten im Buch „Die Wolfsfrau. Die Kraft der weiblichen Urinstinkte“ von Clarissa Pinkola Estés den Tag ausklingen lassen.

—–

Ich wünsche allen noch eine gute und erholsame Nacht!
Eure
Maria


MOMENT 1.20 – Reset

MOMENT 3.20 – Mein Buch


 

ACHTSAME TAGE

ACHTSAMER TAG 16/365 – Der Moment

Das Achtsamkeitstraining macht sich bemerkbar. Ich lebe zunehmend im Moment.

Jetzt lebe ich den Moment und genieße den Akt des Schreibens und Denkens. Und im nächsten Moment bin ich auch noch beim Akt des Schreibens und Denkens. So reiht sich Moment an Moment an Moment, eine intensive Lebensphase ergibt sich daraus.

Ich bin mir bewusst, dass ich im Moment lebe und denke nicht an das Vorher und Nachher. Eine tiefe befriedigende Zeit erlebe ich im Jetzt…

 


ACHTSAMER TAG 15/365 – Schaffenspause

ACHTSAMER TAG 1.20 – Gleichgewicht


 

MOMENTE

MOMENT 2.19 – Trauer

Da lese ich soeben so liebe Worte von Katy von seelensport.at, und es ist um mich geschehen. Diese Worte berühren mich so tief, sie führen mir meine tiefe Trauer vor meine Augen…

Die Worte die ich lese:

Ich wünsche dir ganz viel Geborgenheit und Raum und Zeit für dich und deine Gefühle. Auch, wenn du dich manchmal vielleicht einsam fühlst, traurig bist und der Schmerz und die Sehnsucht die Oberhand gewinnen: Du bist nicht ganz alleine, du schaffst das alles, und du und deine Gefühle sind vollkommen ok!

Du kannst richtig stolz auf dich sein!

Alles Liebe,
Katy

Urplötzlich kommt ein Trauerschwall meine Seele empor gekrochen und ich kann meine Tränen nicht mehr zurückhalten. Es verschlägt mir richtig meinen Atem, so viel Schmerz kommt da hoch…

… ich weine …

… ich weine heftiger …

..

.

… ich werde ruhiger …

… ganz ganz langsam fällt die Heftigkeit meines Tränenausbruchs in sich zusammen …

… langsam werde ich ruhiger …

… ich atme tief durch, lege meinen Kopf zurück und ich spüre dem flauen, schmerzenden Gefühl in meinem Magen nach …

… ganz behutsam versuche ich mich der Ursache für den Schmerz zu nähern….

… und wieder fließen die Tränen …

.

… nein, ich kann die Erinnerung noch nicht zulassen …

Etwas benommen beginne ich zu schreiben…

—–

Das achtsame Beschreiben meiner Gefühlswelt nimmt ein bisschen von der Heftigkeit des Schmerzes. Es tut gut, mein Befinden in Worte zu kleiden.

Was dem Schmerz zugrunde liegt, darüber ein anderes Mal mehr…


MOMENT 1.19 – Duftkerze

MOMENT 1.20 – Reset


 

 

ACHTSAME TAGE

ACHTSAMER TAG 3/365 – Achtsames Schreiben

20191026_schreibfluss_hand_tastaturLange sitze ich vor meinem Bildschirm und versuche zu schreiben… Worüber? … Ja, weiß schon, Achtsamkeit war das Thema. Wie lässt sich Achtsamkeit mit dem Schreiben in Verbindung bringen?

Ich soll mich dabei nicht überanstrengen, wäre ein erstes Ziel. Kostet Schreiben denn viel Energie? Ja und nein.

Wenn es um meine Lieblingsthemen geht, wie eine Situation oder einen Vorfall zu beschreiben, dann eher wenig. Ich mache immer wieder Pausen zwischen den Zeilen, lege meinen Kopf zurück und atme tief durch.

Wenn ich mir vornehme über Themen zu schreiben, wie jetzt zB über das Achtsame Schreiben sieht die Sache schon ganz anders aus. Ich bin versucht mir Informationen über Achtsames Schreiben zu holen, was den Energieverbrauch sprunghaft ansteigen lässt. Aber, nein, das will ich nicht.

Ich will vorerst einmal unvoreingenommen über ein Thema schreiben, das mich beschäftigt. … Nein, ich will nicht das Rad neu erfinden, will VORERST einmal schreiben, was aus meinem Inneren dazu raus kommt.

Hineinhorchen in mich und dann das bemerken was da ist … es muss nicht hoch geistig oder wissenschaftlich sein. Einfach nur die Schlichtheit und Einfachheit eines einzelnen Menschen zulassen ohne zu bewerten, ohne mein Inneres zu bewerten. Ja … das will ich.

ICH möchte beim Schreiben Erfühltes in Worte fassen, möchte beschreiben, was in mir vorgeht, wenn ich mich an ein Thema heran mache.

Dann ist da der Genuss … die Worte fließen aus meinem Gehirn in meine Hände, vor bis zu den Fingerspitzen und werden sichtbar auf dem Bildschirm durch Drücken der verschiedenen Buchstabentasten. Ich fühle Magie in meinem ganzen Körper. Da ist er, der Schreibfluss…

Dies ist für mich der Anfang einer Detailreise … ich werde später dieses Thema wieder aufgreifen…


ACHTSAMER TAG 2/365 – Erster Spaziergang

ACHTSAMER TAG 4/365 – Meine einfühlsame Familie